Politik, Gesellschaft & Umwelt

Semesterprogramm » Politik, Gesellschaft & Umwelt Politik, Gesellschaft & Umwelt » Gartenreise ins Elsass Fermes Bleues - Jardin des Quatres Temps - Staudenkunst
 
Warteliste (voll belegt)
241-10114
NEU!

Gartenreise ins Elsass Fermes Bleues - Jardin des Quatres Temps - Staudenkunst
 

Warteliste:
Dieser Kurs ist ausgebucht. Wenn Sie sich anmelden, nehmen wir Sie gerne auf die Warteliste und informieren Sie, wenn ein Platz frei werden sollte.
Beschreibung

Tagesexkursion

Das Elsass bietet nicht nur landschaftliche, kulinarische und kulturelle Vielfalt. Zum Savoir vivre gehören auch zahlreiche gekonnt und liebevoll gestaltete Gärten, die Gartenkultur bewahren und Biodiversität fördern. Geplant sind auf dieser Gartenreise Besuche von einzigartigen Gärten in Kutzenhausen, Walbourg und Uttenhoffen, die alle im Département Bas-Rhin zu finden sind.

Der Garten der Vier Jahreszeiten, Jardin des Quatres Temps, in Kutzenhausen haben Laure und Freddy Hirlmann in ihrer Obhut. Anlehnungen an Englische und Französische Gartenstile prägen diesen vielseitigen, an einem Hang liegenden Garten. Eine Rosensammlung mit 60 verschiedenen Arten und Sorten sowie Pfingstrosen und Schneeball-Arten sind zu finden. Besondere Bäume wie Gingko, Tulpen- und Amberbäume, ein Trompetenbaum sowie zahlreiche Obstbäume ergänzen die Szenerie.

Der Garten von Pia und Alain in Walbourg wurde 2005 angelegt. Seitdem haben sie ihn immer weiter kultiviert. Der Zen-Garten ist das erste Bild, das sich dem Besucher zeigt und der an einem Teich mit Goldfischen mündet. Hier erschließt sich ein weiterer, schön angelegter Bereich mit zahlreichen Beeten, in denen Hostas, Farne, Hartriegel, Rosen und Pfingstrosen das Gärtnerherz erfreuen. Bänke bieten die Möglichkeit, die ruhige Atmosphäre dieses Ortes zu genießen.

In Uttenhofen, auch als Blaues Dorf bezeichnet, sind viele Gebäude in dem sogenannten "Bleu de Hanau" gestrichen, einem Abfallprodukt aus der Bleiherstellung, das sich die verarmten Hugenotten, die hier Zuflucht fanden, leisten konnten. Diese blauen Häuser, Fermes Bleues, dienen als wundervolle Kulisse für mehrere Gärten, die von ihren Eigentümern stilvoll errichtet und unterhalten werden und durch ihre Größe auch schon als kleine Parks bezeichnet werden können. Viele Schätze gilt es zu entdecken wie Teiche mit Seerosen, Wasserfälle, Blauregenträume, eine Allee im italienischen Stil, Gemüsegärten, Orangerien und ein Bistro im Landhausstil, in dem wir einen Mittagsimbiss zu uns nehmen.

Dozent:in
Jeanette Schweikert (Alle Kurse suchen)
Termin
Sa. 15.06.2024
Beginn
Sa., 15.06.2024, 08:30 - 17:30 Uhr
Dauer
1 x
Außenstelle
Sonstige
Anmeldeschluss
05.06.2024
Kursort
Gebühr
65,00 € incl. Führungen, Eintritte, Bustransfer und Fahrtbegleitung. Den Treffpunkt erfahren Sie bei der Anmeldung.

Karte von OpenStreetMap laden

( Die Darstellung der Karte erfolgt über die Einbindung des externen Anbieters OpenStreetMap mittels Javascript, hierfür muss Javascript aktiviert und für diese Seite zugelassen sein. Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.)

Datum
Zeit
Kursort
 
Sa. 15.06.2024
08:30 - 17:30 Uhr