Aktuelles

Claßens Beste, Nerz Originale, Crispinis Spoleto

Malerei

Motive der EinladungskarteHeinz Claßen ist ein wahres Multitalent, neben dem Journalismus zog es ihn immer zur Kunst. Musizieren, Reimen, Malen und Zeichnen, Fotografieren sind seine Ausdrucksmittel für die vielfältigen Eindrücke, die er von seinen faszinierenden Reisen rund um die Welt mitgebracht hat. Anlässlich seines bevorstehenden 80. Geburtstages zeigen wir diese Jubiläumsschau. Zusammen mit den naturorientierten Malereien seines Freundes, dem bekannten Stadtrat und Gärtnermeister Herbert Nerz, erwartet uns eine farbintensive sommerliche Ausstellung mit Landschaftsdarstellungen, Blumenbildern, Abstraktionen und italienischen Impressionen. Aus der Schwetzinger Partnerstadt Spoleto beteiligt sich die Künstlerin Maria Lolita Crispini.
Bei der Vernissage erzählen Claßen und Nerz im Gespräch mit VHS-Leiterin Gundula Sprenger von ihrer Leidenschaft für das Malen.

Die Ausstellung ist vom 2. Juli bis 14. August 2016 in der Galerie der VHS zu sehen. Eintritt frei
Öffnungszeiten der Ausstellung
Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr, Samstag von 8.00 bis 13.00 Uhr
Führungen nach Absprache

Foto: © homydesign - Fotolia.com

zum Seitenanfang

Bildhauer Workshop nach Shona-Art

Männerkopf, SkulpturFür Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Sommerferien

Sie wollten schon immer mal ausprobieren, ob ein/e Bildhauer/in in Ihnen steckt? Du wolltest schon immer erleben, wie du einen harten Stein ganz neu formen kannst? In ein Tier oder eine Fantasiefigur? Da heißt es einfach ausprobieren. Mit der Steingestaltung nach Shona-Art werden wir auf einfachem Weg an das Bildhauern herangeführt, denn der Serpentin ist etwas härter als Speckstein und damit bestens für Anfänger/innen geeignet. Die Kunst des Shona-Volks in Simbabwe ist von einzigartiger Schönheit. Der Serpentinstein, mit dem gearbeitet wird, verdankt seinen Namen der charakteristischen, schlangenhautähnlichen Struktur des Materials. Dieses unterschiedlich harte, vulkanische Gestein ist vor etwa 2,6 Milliarden Jahren entstanden. Wir lernen diesen Stein kennen, erspüren seine Struktur und Form, bearbeiten ihn mittels Zahnhammer, Feilen und Raspeln, schleifen und polieren ihn glatt, bis unser Kunstwerk vollendet ist. Die Dozentin ist eine überregional bekannte Künstlerin und Kunsterzieherin.

Dagmar Atosha Wolf-Heger, M.A.
Schwetzingen, Volkshochschule
Montag, 01.08. bis Freitag, 05.08.16, 9.00-13.00 Uhr
98,- EUR (68,- EUR für Menschen bis 17 Jahre)
zzgl. Materialkosten für den Stein (Kilo-Preis) und Schleifpapier
Weitere Informationen und Anmeldung bis 18. Juli

Foto: © Ishmael Muchena - wikipedia

zum Seitenanfang

Vom Digitalfoto zum Fotobuch

Halten Sie Ihre schönsten Momente in einem selbsterstellten Fotobuch fest!
In diesem Kurs für Einsteiger/innen der Digitalfotografie wird gezeigt, wie man Fotos von der Digitalkamera auf den PC überspielt und archiviert. Sie lernen, wie man mit Hilfe von kostenloser Software Bilder nachbearbeitet. Wenn die Fotos dann den letzten Schliff erhalten haben, wird geübt, wie Sie daraus ein einzigartiges, individuelles Fotobuch erstellen.

Eigene Digitalkameras können mitgebracht werden. Teilnahmevoraussetzung: Grundkenntnisse in Windows

Petra Disch, Dipl.-Mathematikerin
Schwetzingen, Volkshochschule
Freitag, 29.07.16, 18.30-20.45 Uhr
Samstag, 30.07.16, 9.30-14.30 Uhr (incl. 30 Min. Pause)
55,- EUR
Weitere Informationen und Anmeldung bis 26. Juli

 

zum Seitenanfang

Jetzt nominieren
Gesucht werden „Schwetzinger mit Herz”

Menschen, die sich in Form eines Herzens auf einem Platz gruppieren„Schwetzingen zeigt Herz”. So lautet das Motto, unter dem sich das Stadtmarketing Schwetzingen, die Stadt, die Kirchengemeinden, die VHS und Mitglieder des Einzelhandels zusammengetan haben, um das Stadtjubiläum um eine weitere ebenso soziale wie nachhaltige Komponente zu bereichern. Auch die Schwetzinger Woche, ist bei einem Projekt mit im Boot. Jeden Monat wird ein Schwetzinger oder eine Schwetzingerin mit Herz nominiert. Das kann eine sozial engagierte Person sein, jemand, der sich ehrenamtlich für andere einsetzt oder besonders tolle Arbeit im Verein leistet, der hilfsbereite Nachbar oder die hilfsbereite Nachbarin – oder einfach die nette Bedienung im Geschäft oder im Restaurant. Denn viele Menschen wirken ganz bescheiden im Verborgenen und das in einer Zeit, in der Hilfsbereitschaft und Engagement für viele nicht mehr selbstverständlich sind. Dadurch, dass sie Herz zeigen, machen sie das Leben in Schwetzingen lebenswert. Grundvoraussetzung sollte natürlich sein, dass der oder die Nominierte aus Schwetzingen kommt und damit einverstanden ist, dass sein oder ihr Engagement öffentlich genannt wird.

Wie geht das?
Haben Sie eine Person, von der Sie denken, sie könnte diese Kriterien erfüllen? Dann schreiben Sie einfach eine E-Mail an schwetzingenzeigtherz@nussbaum-medien.de. Darin enthalten sein sollten die Begründung für die Nominierung, Ihre Kontaktdaten für Rückfragen (Telefon, E-Mail) und im besten Fall auch der Kontakt der nominierten Person. Bei mehreren Nominierten trifft unsere Jury eine Entscheidung. Die Gewinner werden in einem Porträt in der Schwetzinger Woche vorgestellt und bekommen auch eine kleine Aufmerksamkeit.

 

zum Seitenanfang

VHS – Sei neugierig

Die Neugier, hinter die Dinge zu schauen, ist ein Motor unserer Zivilisation, steckt in uns von Kindesbeinen an und treibt die Wissenschaft voran. Kaum nehmen wir etwas Neues wahr, ist unsere Aufmerksamkeit gefesselt. Seien Sie neugierig und besuchen unsere Volkshochschule.

zum Seitenanfang

Der vhs-Rap …

Hören Sie, was wir Ihnen zu singen haben …

 

Demnächst beginnt:

In den nächsten Tagen beginnen keine neuen Kurse.

 

zum Seitenanfang