Achtsamkeit als Lebenskunst

Akzeptieren und doch verändern

Wolfgang Hübner

Achtsamkeitsbasierte Techniken werden heute weltweit in medizinische und therapeutische Konzepte integriert. Achtsamkeit ist ein einfaches (aber nicht unbedingt leichtes) und wirksames Mittel, um Stress abzubauen sowie körperliche wie geistige Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu fördern. Achtsamkeit ist eher eine innere Haltung und nicht so sehr ein "Tun". Je mehr man Achtsamkeit übt, desto weniger kämpft man gegen Unannehmlichkeiten an und gewinnt eine neue Perspektive auf sich selbst, auf andere, auf das Leben. So kann man akzeptieren und doch verändern. Im Seminar werden unterschiedliche Herangehensweisen und Methoden erklärt, geübt und die eigenen Ziele für ein individuelles Achtsamkeitstraining herausgefunden.

Kursnummer: 181-10607
1 Termin, 8 Unterrichtsstunden
Sa, 17.03.2018, 10:00 bis 16:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 303
Kursgebühren: 37,00 €
(incl. 1,- EUR für Kopien)
7 - 12 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Anmeldung bis: Mi, 14.03.2018

zum Seitenanfang