Risikogebiet Grundstück:

Pflanzen und Videokameras im Nachbarrecht

Gerhard Gössl

Der Vortrag erläutert an Beispielen aus der anwaltlichen Praxis das Pflanzen-Nachbarrecht, Themen sind unter anderem der gesetzliche Abstand von Bäumen und die (von Verjährung bedrohten!) Reaktionsmöglichkeiten bei zu nahen Pflanzungen, ferner die sog. Laubrente (jährliche Zahlung für Reinigungsaufwand durch Laub oder Nadeln) sowie das praktisch wichtige Recht der Hecken (Mindestabstand, Höhenkürzung, Tiefenrückschnitt). Rechtswidrige Überhänge von Bäumen und Hecken können unterschiedliche Maßnahmen auslösen - Klage auf Entfernung oder Kostenerstattung einer beauftragten Firma, aber auch die eigene Selbsthilfe -, Voraussetzungen und Vorteile der Rechte werden beschrieben.
Außerdem wird gezeigt, wo auf Grundstücken Videokameras zulässig sind oder nach Beseitigungsklage des Nachbarn entfernt werden müssen.

Kursnummer: 181-10303
1 Termin, 2 Unterrichtsstunden
Di, 06.03.2018, 18:30 bis 20:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; EG; Raum 103
Kursgebühren: 10,00 €
6 - 12 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Anmeldung bis: Fr, 02.03.2018

zum Seitenanfang