Das Literarische Café

Heiko Geier

Der Gesprächskreis ist Treffpunkt für alle, die sich für Literatur interessieren, die Lust am Lesen haben, nach der Lektüre eines Buches Fragen haben und gern mit anderen über Literatur diskutieren wollen. Die Literatur-Auswahl für dieses Semester ist: Vladimir Nabokov, Lolita.
Der Roman Lolita (1955), machte seinen Autor reich und berühmt. Aber der Erfolg beruhte auf einem Missverständnis. Lolita wurde und wird häufig falsch gelesen, weil er unter Pornographie-Verdacht stand und teilweise noch steht. Dabei ist dieser Roman ein Sprachkunstwerk ersten Ranges. Aber wovon handelt er eigentlich? Ist er die Beichte eines Vergewaltigers und Mörders? Ein Reiseroman? Ein Krimi? Eine Liebesgeschichte? Eine Parodie der Psychoanalyse? Ein Rätsel? Ein Test, wozu Sprache fähig ist, wozu ein Mensch mit Hilfe der Sprache fähig ist, wozu ein Autor fähig ist? Er ist das alles. Und nichts davon. Sicher ist nur, dass dieses Buch in seiner Vielschichtigkeit längst noch nicht ausgelotet ist. In diesem Kurs werden wir einige dieser Schichten freilegen.

Kursnummer: 172-20120
5 Termine, 10 Unterrichtsstunden
Fr, 29.09.2017 - Fr, 24.11.2017, 18:30 bis 20:00 Uhr
Kursort: Schwetzingen, Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 309
Kursgebühren: 45,00 €
8 - 16 Teilnehmer/innen

Anmeldung:

Der Kurs ist bereits beendet.

 

Termine:

Fr, 29.09.2017 18:30 - 20:00 Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 309
Fr, 13.10.2017 18:30 - 20:00 Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 309
Fr, 27.10.2017 18:30 - 20:00 Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 309
Fr, 10.11.2017 18:30 - 20:00 Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 309
Fr, 24.11.2017 18:30 - 20:00 Volkshochschule Schwetzingen; 2.OG; Raum 309

zum Seitenanfang